Quer durch den Naturpark Altmühltal auf dem Altmühltalradweg

Das Bundesland Bayern ist nicht nur durch den Fußballverein Bayern München beliebt und bekannt. Auch für die schönen Landschaften und die abwechslungsreiche Natur schätzen viele Menschen dieses Bundesland. Zu Unrecht ist das natürlich nicht. Schließlich muss man gestehen, dass Bayern landschaftlich gesehen eine ganz besondere Region in Deutschland ist. Berge, Täler, Flüsse, weite Felder und Wiesen, Wälder und was es nicht sonst noch alles dort in der Landschaft zu entdecken gibt, sorgen dafür, dass Bayern beispielsweise auch bei Fahrradfahrern sehr beliebt ist. Viele Fernradwege führen daher durch das Bundesland. Auch der Altmühltalradweg ist einer dieser Fernradwege, der sich durch ganz besondere Landschaften zieht. Ein großer Teil dieses Fernradweges führt dabei durch den Naturpark Altmühltal, durch den sich das Flüsschen Altmühl zieht. Das besonders dieser Streckenabschnitt auf dem Altmühltalradweg mit seinen etwa 155 Kilometern sehr schön ist, bedarf keiner großen Vorstellungskraft. Schließlich wird eine hässliche und verunstaltete sowie vom Menschen manipulierte Natur niemals zu einem Naturpark. Aber nicht nur dieser Streckenabschnitt bietet auf dem Altmühltalradweg sehr viel. Auch die restlichen rund 95 Kilometer haben so ihren Reiz.

Los geht es an der Quelle der Altmühl

Wie bei anderen Fernradwegen, die entlang von Flüssen führen, geht es auch auf dem Altmühltalradweg an der Quelle der Altmühl los. Diese befindet sich bei Rothenburg ob der Tauber. Bis Colmberg-Binzwangen gibt es auf diesem Fernradweg dann eine Besonderheit. Denn bis zu diesem Ort gibt es zwei Wege, die man auf dem Altmühltalradweg befahren kann. Der eine Weg ist recht bergig, aber trotzdem sehr sehenswert. Der andere Weg umgeht die Berge, hat aber auch seine schönen Seiten. So hat man schnell die Qual der Wahl auf diesem Fernradweg wobei man dann Fleiß einfach eine Münze werfen sollte. Bei Colmber-Binzwangen geht es dann grundsätzlich weiter bis nach Gunzenhause, von wo aus der Naturpark Altmühltal startet. Bei Markt Berolzheim verläuft der Fernradweg dann wieder auf einer ganz normalen Strecke bis hin zur Mündung in die Donau bei Kehlheim. Und entlang dieser ganzen Streckenabschnitte kann man einfach durchatmen und die Natur genießen.

Radtour im Altmühltal